So läuft die Buchung:

Nach Eingang Ihrer Reservierung oder Buchung überprüfen wir, ob das gewünschte Objekt frei ist und nehmen mit Ihnen Kontakt auf. Sobald Sie per E-Mail oder auf Wunsch per Fax unsere Terminbestätigung bekommen haben, überweisen Sie bitte eine Anzahlung in Höhe von 10 -15 Prozent des Gesamtpreises. Sie bezahlen den Restpreis entweder in bar vor Ort bei der Schlüsselübergabe oder vor Anreise per Banküberweisung. Bettwäsche und Handtücher sind bei allen Objekten im Preis enthalten.

Anreise/Abreise:

Der Bezug erfolgt nach Vereinbarung je nach Ihrer Anreisezeit. Die Anreise sollte zwischen 13 und 20 Uhr liegen. Die Abreise muss bis 10 Uhr erfolgen. Sollten Sie früher als 14 Uhr ankommen oder später als 10 Uhr abreisen, können Sie in den meisten Appartements Ihr Gepäck bis zu Ihrer Abreise hinterlassen und den Tag über noch in Rom bummeln gehen.

Stornierungen:

Stornierungen sind nur schriftlich möglich. Bis zu 60 Tage vor Reisebeginn wird die Anzahlung als Stornogebühr verrechnet. Bei Stornierung bis zu 30 Tage vor Reisebeginn werden 50 % des Reisepreises fällig, bei weniger als 7 Tagen werden 90% des Reisepreises in Rechnung gestellt.

Mindestaufenthalt:

Der Mindestaufenthalt beträgt in der Regel drei Tage. In der Hauptsaison beträgt er bei einzelnen Wohnungen vier Tage. Nach vorheriger Absprache sind bei einzelnen Wohnungen/Objekten auch nur zwei Tage möglich.

Haftung:

Für mutwillige Zerstörungen haftet der Mieter in vollem Umfang. Der Mieter verpflichtet sich, das Anwesen mit der nötigen Sorgfalt zu behandeln. Der Vermieter haftet weder für Personenschäden noch für das Eigentum der Mieter.

Vermittlung:

Bei den vermittelten Wohnungen und Zimmern handelt es sich um Privatwohnungen. Wir sind kein Reisebüro, sondern treten als Vermittler der Ferienobjekte auf. Bei uns gibt es keine versteckten "Servicegebühren" oder "Booking-Servicegebühren". Der Mietvertrag wird zwischen dem Mieter und dem jeweiligen Haus- oder Wohnungseigentümer bzw. dessen Vertreter vor Ort in Italien geschlossen. Eventuelle Regressansprüche können nur gegenüber diesen Personen geltend gemacht werden.

Noch ein paar wichtige Hinweise:

In südlichen Ländern übertrifft zwar meist die Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit die unsere, was man aber nicht von den Installationen behaupten kann, die fast nie deutschen Standard erreichen; insbesondere, was die Heizung und Sanitärinstallationen anbelangt.

In den historischen Häusern im Zentrum von Rom ist alles, was für heute für selbstverständlich halten wie Heizung, nachträglich eingebaut worden und funktioniert nicht so gut wie bei uns. Man friert im Winter im Süden deutlich mehr als im Norden.

Gelegentliche Ausfälle in der Strom-, Wasser- und Gas- oder Heizungsversorgung sind immer mal wieder zu verzeichnen und müssen einkalkuliert werden. Sie werden als Reklamationsgrund nicht anerkannt!

Sparsamer Umgang mit Wasser beim Duschen enpfiehlt sich:

Warmwasserversorgung im Bad erfolgt in den meisten Wohnungen über einen Boiler, d.h. wenn 6 Personen hintereinander duschen, kann es für die 5-6. Person knapp mit warmem Wasser werden.

Baden im Pool:

Gemeinschaftseinrichtungen wie Pools können nur unter Anerkennung des örtlichen Reglements genutzt werden.

Keine Kaffeemaschine:

Die Ausstattung der Wohnungen ist an den in Italien üblichen Maßstäben orientiert. Speziell in Deutschland übliche Ausstattungsdetails wie z B. deutsche Kaffeemaschinen können nicht vorausgesetzt werden. Üblich sind die kleinen Espressokännchen, mit denen man direkt auf dem Herd Espresso kocht.

Lärm in Rom:

Rom ist eine antike Stadt mit über 2700jähriger Geschichte. Es ist aber auch eine der lautesten Städte der Welt. Hier einen ruhigen Winkel zu finden, ist schwer. Ständig braust der Verkehr, und auch die südliche Lebensart, weitaus extrovertierter als bei uns, trägt zu einem ständigen Lärmpegel auf den Straßen bei.

Auch wird an den antiken Häusern und Plätzen ständig etwas renoviert und restauriert. Auf eventuelle Bautätigkeit in danebenliegenden Wohnungen haben weder wir noch die Vermieter irgendeinen Einfluss. Um es ganz deutlich zu sagen: Rom ist eine Großstadt mit hohem Verkehrslärm, insbesondere im Zentrum.

Oft geben unsere Gäste an, dass sie gerne eine ruhig gelegene Wohnung möchten. Selbstverständlich gibt es hier bei unseren Wohnungen Unterschiede, aber wir möchten Sie darauf hinweisen, dass weder wir, noch andere Anbieter, Ihnen in Rom absolute Lärmfreiheit garantieren können.

Weshalb? Rom ist eine sehr lebendige Stadt, und viele ihrer Einwohner kommunizieren in extrovertierter Art und Weise. Das soziale Leben findet überall und vornehmlich draussen statt. Rom ist auch eine verkehrsreiche Stadt, und obwohl im historischen Zentrum weniger Fahrzeuge zirkulieren als auf den größeren Strassen Roms, sind die Fahrzeugbesitzer oft sehr erfinderisch und halten sich nicht an jede Verkehrsregel. Besonders Motorräder trifft man überall an, und diese können recht viel Lärm verursachen.

Daher gibt es also praktisch keine Strassen in Rom, die rund um die Uhr total ruhig sind. Immer wieder findet irgendwo ein lautes Gespräch statt, oder fährt ein Motorrad durch auch dort, wo man es sich vielleicht nicht gedacht hätte. All dies kann manchmal schön sein und manchmal störend. Selbstverständlich kommt es auch darauf an, was Sie sich gewohnt sind.

In den Beschreibungen sind einige unserer Wohnungen als “ruhig” gekennzeichnet. Die meisten davon gehen auf einen Hinterhof hinaus und sind dementsprechend “ruhig” für römische Verhältnisse. Was bedeutet “ruhig” für römische Verhältnisse? Dies bedeutet einfach, dass 95 Prozent unserer Gäste hier keinen störenden Lärm wahrnehmen.

Wenn Sie Ruhe suchen, ist Rom nicht das richtige Urlaubsziel für Sie! Eine Minderung des Mietpreises wegen Lärms ist daher leider nicht möglich.